Showing 24 Result(s)

Zentralasien: Die Corona-Krise und die Medien

Eine kritische Berichterstattung gibt es in Zentralasien auch während der Corona-Krise kaum. Medien beschränken sich meist darauf, neue Fälle und Maßnahmen der Regierungen zu verkünden. Dabei gehen Politiker und Journalisten aber auch neue Wege. Kirgistan: Eingeschränkte Bewegungsfreiheit für Journalisten Kirgistan ist laut Verfassung eine parlamentarische Demokratie – die einzige im ansonsten autoritär regierten Zentralasien. Das …

Zwischen Quarantäne und Ausräuchern

Lange war Zentralasien ein weißer Fleck auf der Landkarte des Coronavirus: Offiziell gab es die gefährliche Lungenkrankheit nicht, doch Experten vermuteten anderes. Mit der weltweiten Ausbreitung von Covid-19 gibt es nun auch bestätigte Fälle in dieser Region. Beim Umgang mit der Pandemie gehen die fünf Länder sehr unterschiedlich vor. Kasachstan Ausnahmezustand, geschlossene Grenzen und Fernunterricht: …

Kirgistan

Shashlyk Mashlyk (06): Kirgistan – Insel der Demokratie?

Kirgistan ist für seine Proteste im Frühjahr bekannt. 2005 und 2010 kam es zu Umstürzen in dem zentralasiatischen Land, die in der Region ihres Gleichen suchen. Doch welche Folgen hatten die beiden Revolutionen? In der sechsten Folge von Shashlyk Mashlyk blicken wir anlässlich der Jahrestage in einer Länderfolge nach Kirgistan, das im Westen oft als …

Gurbanguly Berdimuhamedow

Der Beschützer

Gurbanguly Berdymuchammedow gilt als Exzentriker unter den zentralasiatischen Herrschern. Doch wer ist der turkmenische Präsident? Ein Kurzporträt. Gurbanguly Berdymuchammedow scheint die Lösung für das Coronaproblem gefunden zu haben: Einfach nicht darüber reden. Der turkmenische Präsident habe das Wort „Coronavirus“ verbieten lassen, meldeten mehrere Medien in dieser Woche. Das stimmt so nicht: Tatsächlich wird auch in …

März in Zentralasien

Monatsrückblick: Der März in Zentralasien

Lange war Zentralasien ein weißer Fleck auf der Landkarte des Coronavirus. Mitte des Monats wurden schließlich die ersten Fälle von Covid-19 in Kasachstan, Usbekistan und Kirgistan bestätigt. Doch nicht nur Corona bestimmte das Leben. Der März in Zentralasien. Kasachstan Im vergangenen Jahr wurde im März Geschichte geschrieben. Am 19. März 2019 trat Nursultan Nasarbajew nach …

Shashlyk Mashlyk (05): Live aus der Quarantäne

Das Coronavirus ist in Zentralasien angekommen. Am 13. März meldete Kasachstan offiziell die ersten Infizierten. Einige Tage später folgten Usbekistan und Kirgistan. In Tadschikistan und Turkmenistan soll es noch keine Fälle von COVID-19 geben. Niedrige Fallzahlen im Vergleich zu Europa Tatsächlich war Zentralasien lange ein weißer Fleck auf der Landkarte des Coronavirus – obwohl stark …

Februar Kasachstan

Monatsrüblick: Der Februar in Kasachstan

Ethnische Ausschreitungen, verhaftete Demonstranten, ein Aktivist, der in U-Haft stirbt und der Coronavirus. Der Februar war in Kasachstan alles andere als ruhig. Ethnische Ausschreitungen in Südkasachstan Elf Tote, fast zweihundert Verletzte und tausende Menschen auf der Flucht: Das ist die Bilanz der Nacht vom 7. auf den 8. Februar. Etliche Häuser wurden zerstört. Die Bilder …

Shashlyk Mashlyk (04) – Dicke Luft am Tienschan

Dichter Nebel hängt über der Stadt, Bergkuppen und Gebäude verschwinden im Dunst. Der noch liegende Schnee hat sich schwarz verfärbt. Das Atmen fällt schwer in Almaty. Die Stadt leidet unter extrem schlechter Luft. Genau so schlimm ist es auch in Bischkek und Taschkent. Menschen mit Atemschutzmasken gehören hier mittlerweile zum normalen Straßenbild, und zwar nicht …

Grüne Woche Usbekistan

Wein trifft Seidenstraße

Usbekistan war als einziges Land aus Zentralasien mit eigenen Ständen auf der Grünen Woche vertreten. Auf der Agrarmesse in Berlin zog es die Besucher vor allem mit Musik und Tänzen in seinen Bann. Staunend stehen die Zuschauer vor der kleinen Bühne. Smartphones und Kameras werden gezückt. Die Luft ist von orientalischer Musik erfüllt. Vier junge …

Pop in Zentralasien

Shashlyk Mashlyk (03) – Pop in Zentralasien

Provokante Posen, eingängige Rhythmen und knackige Beats: Pop in Zentralasien ist vielseitig. In der dritten Folge von Shashlyk Mashlyk wird es musikalisch. Dazu haben sich Edda und Othmara einen Experten geholt. Florian Coppenrath promoviert zu Hip-Hop in Zentralasien. Er ist Mitbegründer des Online-Magazins Novastan und hat drei Jahre in Kirgistan gelebt. Momentan forscht er in Bischkek. Über …